Home
Schriftgröße
Impressum
STEP
BIOFEEDBACK NEUROFEEDBACK
HANDTHERAPIE
PÄDIATRIE
NEUROLOGIE
GESCHICKTE HÄNDE

Biofeedback / Neurofeedback
...den Körper besser verstehen.

Was ist Biofeedback / Neurofeedback?

Als Bio- und Neurofeedback bezeichnet man eine verhaltenstherapeutische Interventionstechnik, bei der biologische Signalen des menschlichen Körpers mit technischen Hilfsmitteln unmittelbar zurückgemeldet und dadurch bewusst gemacht werden.

 

Ziele sind:

  • Verdeutlichen psychophysiologischer Zusammenhänge
  • Verbesserung der Wahrnehmung körperlicher Prozesse
  • Erlernen von Selbstkontrolle über körperliche Prozesse


Unser Körper sendet ständig Signale über seine biologischen Prozesse aus, wie zum Beispiel: Blutdruck, Atmung, Temperaturregulation, Muskelspannung, elektrische Leitfähigkeit der Haut und die Aktivität einzelner Gehirnwellen. Normalerweise werden diese Signale von uns nur ungenau oder gar nicht bewusst wahrgenommen.
Mit Hilfe modernster medizinischer Technik wird die bildliche Darstellung dieser Prozesse für therapeutische Zwecke nutzbar gemacht. Die Behandlung verursacht keine Schmerzen und kann sogar noch Spaß machen.

 

Wie wird trainiert?

Stellen Sie sich vor, an Ihrem Körper werden ein paar Oberflächensensoren befestigt, zum Beispiel an den Fingern, Schultermuskeln oder am Kopf. Diese Sensoren messen Ihre Körpersignale. Diese Signale können Sie direkt am Computerbildschirm sehen und beeinflussen. So sehen Sie zum Beispiel eine Darstellung (ähnlich wie bei einem Computerspiel). Durch Veränderung körperlicher Prozesse können Sie zum Beispiel Bilder bewegen.
Je nachdem, um welche Problematik es sich handelt, geht es um die Veränderung der Atmung, Muskelspannung, der körperlichen An- und Entspannung oder des Aktivitätsniveaus der Gehirnwellen.
Sie bekommen direkte Rückmeldungen für die erfolgreiche Veränderung körpereigener Signale. So lernen Sie und Ihr Gehirn (ähnlich wie beim auswendig lernen eines Gedichtes), Körpersignale unbewusst oder bewusst zu verändern und abzurufen.

 

Wofür kann Biofeedback und Neurofeedback eingesetzt werden?

  • ADS / ADHS (Aufmerksamkeitsstörungen)
  • Verhaltensstörungen
  • Konzentrationsstörungen
  • Hirnleistungsstörungen
  • Migräne
  • Spannungskopfschmerzen
  • Schreibkrampf
  • Stresssymptome
  • Schlafstörungen
  • Raynaud- Syndrom
  • Muskuläre Verspannungen
  • Muskelschmerzen, z.B. Rückenschmerzen
  • Zähneknirschen (Bruxismus)
  • Ängste
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Psychische Ursachen und Folgen von körperlichen Krankheiten
  • Störungen in der Körperwahrnehmung
  • Neurologische Störungen z.B. nach Schlaganfall

Ganzheitliches Therapiekonzept bei ADS / ADHS mit Neurofeedback,
Verhaltenstraining und Ergotherapie

Bei einer Aufmerksamkeitsstörung (ADS oder ADHS) treten oft vielschichtige Probleme auf. Daher ist es manchmal erforderlich diese unterschiedlichen Probleme auch durch verschiedene Therapiemethoden anzugehen um dem Betroffenen gerecht zu werden. Wir bieten Familien und Bertoffenen ein ganzheitliches Therapiekonzept, welches bewährte Behandlungsansätze und Therapiekonzepte verbindet.
Dazu gehören die sensorische Integrationstherapie, Neurofeedback, Biofeedback und Verhaltenstraining nach dem IntraActPlus-Konzept® (Dr. Jansen/Streit).